23.03.2019
Suche:
 
 
Als Favorit hinzufügen   Link verschicken   Drucken
 

Industrie- und Gewerbepark Altmark

Blick auf das Zellstoffwerk

 

In unserer Verbandsgemeinde befindet sich nördlich der Stadt Arneburg, das größte zusammenhängende Industrie- und Gewerbegebiet von Sachsen-Anhalt - der Industrie- und Gewerbepark Altmark (IGPA). Dieser Park bietet infrastrukturell komplett erschlossene Flächen in allen Größen. Die größte beträgt 850.000 m².

Der Standort verfügt über einen Gleisanschluss und einen neu angelegten Elbhafen. Die zukünftige Ausrichtung des Industriestandortes wird im wesentlichen geprägt durch die Verarbeitung von Nadelholz. Im Jahr 2004 wurde das erste Großprojekt, ein Zellstoffwerk mit einer Jahreskapazität von über 500.000 t, fertiggestellt.

Investoren können vor allem von den Überschusskapazitäten an Wärme und Strom profitieren, die durch den Betrieb des Zellstoffwerkes erzeugt und kostengünstig angeboten werden.

 

Seit dem Frühjahr 2006 ist auf dem Gelände des IGPA Süd, nur wenige Meter vom Zellstoffwerk entfernt, die Sofidel Germany GmbH, eine Tochtergesellschaft der in Italien ansässigen Sofidel S.p.A., mit der Produktion von Tissue-Paper tätig.


Eine Vielzahl von Unternehmen des Stahl-, Maschinenbaus, der Bauwirtschaft sowie regionale Dienstleister sind zusätzlich auf dem IGPA tätig. Die Altmark Immobilien Management GmbH ist Betreiberin des Standortes und bietet zusammen mit ihren Partnern die komplette Ver- und Entsorgung des Standortes sowie Unterstützung bei Finanzierungen, Genehmigungsverfahren usw. an.

 

Seit dem Februar 2012 verfügt der Industrie- und Gewerbepark über eine glasfasergebundene Breitbandversorgung. Möglich wurde dies durch die Teilnahme der Verbandsgemeinde Arneburg-Goldbeck am Förderwettbewerb "Modellprojekte für den Breitbandausbau" des Bundesamtes für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle.

 

Logo BMWi

 

Allgemeine Daten

  • Bebauungsplan genehmigt am 30.11.2000
  • Flächennutzungsplan genehmigt am 22.07.1992
  • Wohnbebauung als Einzelgebäude in 1.000 m Entfernung

 

Anbindung

  • Autobahn A2: Magdeburg - 80 km
  • Bundesstraße B 189 - 15 km
  • Gleisanschluss: Magdeburg-Stendal-Wittenberge - 0 km
  • Containerumschlagplatz: Magdeburg-Rothensee - 70 km
  • Wasserstraße: Elbe - 2 km
  • Hafen: Schiffsanleger auf dem Gebiet des Industrie- und Gewerbeparkes-2 km
  • regionaler Flughafen: Stendal:, OT Borstel - 25 km


Ansprechpartner
Infrastrukturbetrieb der Stadt Arneburg
Herr Lindemann
Osterburger Straße 1
39596 Arneburg

Tel.: 039321 547811
Fax: 039321 547818
E-Mail:

 

Altmark Immobilien Management GmbH
Herr Eike Trumpf
Sanner Straße 2
39596 Arneburg

Telefon: 039321 50116
Fax: 039321 50104
E-Mail:

Für weitere Informationen benutzen Sie einen der folgenden Links!