Zahlungstermine – Erinnerung

Die Grundsteuer für das Jahr 2022 wird mit den festgesetzten Vierteljahresbeträgen  zum15.02., 15.05., 15.08. und 15.11.2022 zur Zahlung fällig. Die Hundesteuer für das Jahr 2022 ist am

Weiterlesen »

Digitaler Spielenachmittag am 06.12.2021

Beginn: 15:00 Uhr, Teilnahme: kostenfrei

Veranstaltungen – abgesagt.

Soziale Kontakte – eingeschränkt.

Viele Menschen sind verunsichert, fühlen sich isoliert – sind einsam.

Die Corona-Pandemie stellt alle vor große Herausforderungen – in vielen Lebensbereichen.

Doch wie können Menschen bei aller gebotenen Vorsicht und Rücksicht trotzdem in Kontakt bleiben? Auf welche Weise lassen sich Begegnungen zwischen Menschen mit und ohne Behinderung weiterhin fördern?

Premiere für digitalen Spielenachmittag schon im Sommer 2021

Diese Fragen stellten sich der Blinden- und Sehbehindertenverband Sachsen-Anhalt Nord und das Örtliche Teilhabemanagement im Landkreis Stendal gleich zu Beginn der Corona-Pandemie. In einem digitalen Spielenachmittag fanden sie gemeinsam eine Antwort, die im Sommer dieses Jahres Premiere feierte. Und zwar so erfolgreich, dass direkt ein Zweiter organisiert wurde.

Lustiger Nachmittag mit verschiedenen Spielen und Weihnachtsgeschichten

Aller guten Dinge sind drei, heißt es im Volksmund und welcher Tag würde sich besser für eine Neuauflage eignen als der Nikolaustag. Das Konzept: In angenehmer und lustiger Atmosphäre werden digital in kleinen Gruppen zum Beispiel „Stadt, Land, Fluss“ und „Wer bin ich?“ gespielt. Um weihnachtliche Stimmung zu verbreiten, sollen außerdem kurze Weihnachtsgeschichten vorgelesen werden.

Wann: Montag, den 6. Dezember 2021, 15:00 Uhr
Wo: digital via Videokonferenz (Einwahldaten werden nach Anmeldung zugestellt)
Die Teilnahme ist kostenlos.

Alle Interessierten, egal ob mit oder ohne Behinderung, sind herzlich willkommen. Auf Anmeldungen freut sich das Team des Örtlichen Teilhabemanagements per Email an Teilhabe@Landkreis-Stendal.de oder telefonisch unter 03931 – 607194.

Bitte melden Sie besonderen Unterstützungsbedarf vorher an.