Sehenswertes

Lost Places

Kirchenruine-Käcklitz

Die Kirchenruine, erstmals erwähnt um 1231, bei dem zur Wüstung gewordenen Dorf Käcklitz in der hiesigen Gemeinde Krusemark ist immer einen Ausflug wert. 

Der noch vorhandene Turm dieser Kirchenruine im frühgotischem Stil ist als  Aussichtsturm frei zugänglich. Die Außenmauern des Kirchenschiffs sind ebenso noch erhalten. Interessant sind auch die Inschriften der Katechetin Zimmermann aus dem Ende des 19. Jh., welche noch im Torbogen sehr gut zu erkennen sind. Im Jahre 1968 fand dort ein letzter Gottesdienst statt.

Mit der Stationierung sowjetischer Truppen begann zusehends die Zerstörung. Dennoch verlor sie nicht im Geringsten Ihre Wirkung auf den Betrachter. Um die Ruine herum im hohen Gras versteckt, zwischen Wildblumen und Himmelschlüsselchen liegen alte, kaum mehr zu entziffernde, Grabmäler von einstigen Bewohnern dieses wunderschönen Lost Places.