Suche

Industrie- und Gewerbepark in Arneburg

Verbandsgemeindebürgermeister René Schernikau

Sehr geehrte Bürgerinnen und Bürger,

am 17.März 2023 wurde der Industrie- und Gewerbepark Altmark zum 13. Zukunftsstandort in Sachsen-Anhalt ernannt.

Diese Ehrung ist das Vertrauen in unsere Arbeit, unser Know how und unsere Möglichkeiten.

Ich bin der festen Überzeugung, dass die Ernennung ein klares Signal für den „Zukunftsstandort INDUSTRIE- UND GEWERBEPARK ALTMARK“ setzen wird.

Der Minister Schulze, zeigte mit seinem persönlichen Erscheinen sein Selbstverständnis, dass der Wirtschaftsstandort Sachsen-Anhalt nicht am Mittelland-Kanal aufhört. Mit der Ernennung ist Sachsen-Anhalt nicht nur um einen Wirtschaftsstandort reicher, sondern es wurden Nägel mit Köpfen gemacht. Das hilft unserer gesamten Region dem demografischen Wandel Einhalt zu gebieten.

Mit dem Wissen über unser Potenzial haben wir diesen Prozess bis zur erfolgten Ernennung angestoßen. In einer 2-jährigen Vorbereitung, den auch ich intensiv begleitet habe, konnten die klaren Perspektiven des Wirtschaftsstandort Arneburg aufgezeigt werden. Die Mitwirkung von Global Playern wie Mercer, Sofidel und AMS, um nur wenige zu nennen, zeigt das Vertrauen in unseren IGPA. Für dieses Engagement möchte ich allen Beteiligten meinen Dank aussprechen. 

Ohne die enge Zusammenarbeit mit der Hochschule Magdeburg-Stendal, wäre dies alles nicht möglich gewesen, dafür möchte ich meinen Dank aussprechen.

Nicht vergessen möchte ich die Gemeinde Hohenberg-Krusemark und Ihren, Bürgermeister Herr Kautz und die aktive sowie federführende Mitwirkung im Planungsverband IGPA.

Mein Dank geht auch an Altmark Industrie Management mit Frau Brühl für die immerwährende zielführende Zusammenarbeit.

Sehr geehrte Bürgerinnen und Bürger, ich bin stolz auf das, was hier geschaffen wurde und stetig wächst. Wir zeigen hier jeden Tag wie das Zusammenwirken von Innovation und Tradition Realität werden kann. Und glauben Sie mir und uns, wir werden nicht müde unser IGPA auch weiterhin zukunftssicher aufzustellen.

Ihr René Schernikau