Suche

Infomarkt zur geplanten Gleichstromverbindung

am 15.06.2022 von 16.00 – 19.00 Uhr im Dorfgemeinschaftshaus Rossau, Stapler Weg 24.

Drei Stunden lang sind Fachleute an den Themenständen vor Ort und beantworten Ihre Fragen zu Trassenkorridorfindung und Technik. Außerdem erfahren Sie, wie Sie sich in das weitere Genehmigungsverfahren einbringen können.

Hintergrund

Bedingt durch die Energiewende werden im windreichen Norden des Landes immer größere Mengen Windstrom produziert, während im Süden nach und nach die Kernkraftwerke vom Netz gehen. Der SuedOstLink soll deshalb Strom in Höchstspannungs-Gleichstrom-Übertragung (HGÜ) vom Nordosten in den Süden Deutschlands transportieren.

Der SuedOstLink ist rund 540 Kilometer lang und reicht von Wolmirstedt bei Magdeburg in Sachsen-Anhalt bis zum Standort Isar bei Landshut in Bayern. Im SuedOstLink sollen zwei Gleichstromverbindungen realisiert werden: Eine Verbindung soll Strom von Wolmirstedt nach Isar bringen. Sie wird im Bundesbedarfsplangesetz als Vorhaben Nr. 5 geführt. Eine weitere Verbindung transportiert Strom von Klein Rogahn, westlich von Schwerin, bis nach Isar. Diese Leitung soll im Landkreis Börde auf den SuedOstLink stoßen. Sie ist im Gesetz als Vorhaben Nr. 5a festgehalten.

Vorhabenträger für den nördlichen Teil des SuedOstLinks ist 50Hertz. Den südlichen, bayerischen Teil verantwortet Übertragungsnetzbetreiber TenneT.

Beide Verbindungen sollen mit 525 Kilovolt Spannung jeweils 2.000 Megawatt Strom transportieren. Festlegungen im Bundesbedarfsplangesetz machen die Erdverkabelung für HGÜ-Vorhaben seit 2015 zum Regelfall. Freileitungsabschnitte sind nur noch in eng begrenzten Ausnahmen möglich.

Vorhaben Nr. 5 im SuedOstLink ist von der Europäischen Union eingestuft als „Projekt von gemeinsamem Interesse“ (englisch: project of common interest, PCI). Damit ist das Vorhaben sehr bedeutend für die weitere Verbesserung der Versorgungssicherheit und den Ausbau der Erneuerbaren Energien auf europäischer Ebene. Darüber hinaus fördert die Europäische Union diese Verbindung im Rahmen der Fazilität „Connecting Europe“. Hier erhalten Sie weitere Informationen: PCI-Projekte bei 50Hertz.