Suche

Landrat Patrick Puhlmann:

„Noch ist nicht klar, wie viele Menschen aus der Ukraine im Landkreis Stendal Zuflucht suchen werden.

Jetzt ist es wichtig zu helfen. Wir müssen gut vorbereitet sein. Die große Hilfsbereitschaft und das Engagement auch im Landkreis Stendal ist groß. Täglich erhalten wir Angebote für eine Unterbringung von Flüchtlingen oder für Sachspenden. Dafür bereits heute meinen herzlichen Dank. Der Landkreis ist dabei eine Struktur aufzubauen, die alle Angebote kanalisiert, um diese optimal nutzen zu können. Bitte haben Sie noch etwas Geduld und verfolgen Sie unsere Informationen in der Presse, via Internet oder Facebook.“

Im Landkreis Stendal hat heute, am 01.03.2022 der Stab für außergewöhnliche Ereignisse (Stab SAE) seine Arbeit aufgenommen.

Stabsleiter ist der Erste Beigeordnete, Sebastian Stoll.

In der ersten Beratung am heutigen Tag wurde folgendes veranlasst:

1. Durch den Landkreis werden in Abstimmung mit den Einheits- und Verbandsgemeindebürgermeistern Unterbringungsmöglichkeiten zunächst in Stendal, Osterburg und Tangerhütte vorbereitet.

2. Wer Wohnraum für Ukrainerinnen und Ukrainer zur Verfügung stellen möchte, findet ab dem 03.03.2022 auf der Landkreisseite ein Onlineformular. Weitere Informationen dazu folgen zeitnah.

3. Ein Bürgertelefon wird ab dem 03.03.2022 geschaltet unter folgender Telefonnummer: 03931 607171

4. Es werden derzeit Strukturen zur Annahme von Sachspenden im Landkreis aufgebaut. Eine Liste der benötigten Materialien wird zeitnah veröffentlicht.

5. Der Landkreis hat bei der Kreissparkasse Stendal ein Spendenkonto eingerichtet.

IBAN: DE52 8105 0555 0101 0365 74

BIC: NOLADE21SDL

Kennwort: Hilfe für Ukraine

Die Verwendung der Spenden wird zu gegebener Zeit durch den Kreistag Stendal festgelegt und soll den Menschen in der Ukraine zu Gute kommen.