Suche

Öffentliche Versicherung Sachsen-Anhalt belohnt erfolgreiche Schadenverhütung in der Verbandsgemeinde Arneburg Goldbeck

Arneburg Goldbeck – Die öffentliche Versicherung Sachsen-Anhalt (ÖSA) würdigt die Verbandsgemeinde Arneburg Goldbeck und ihre Mitgliedsgemeinden für ihre Bemühungen zur Schadenverhütung im vergangenen Jahr. Dank einer effektiven Schadensprävention bei kommunalem Eigentum erhält die Verbandsgemeinde eine finanzielle Zuwendung. Guido Klautzsch, Geschäftsstellenleiter der ÖSA, überreichte einen Scheck in Höhe von 3.510 Euro an Verbandsgemeindebürgermeister René Schernikau. Trotz der Herausforderungen durch die Corona-Pandemie, den Ukraine-Krieg und die Energiekrise konnte die Verbandsgemeinde Arneburg Goldbeck im Jahr 2022 bemerkenswerte Ergebnisse erzielen.

„Die Öffentliche Versicherung Sachsen-Anhalt konnte trotz der widrigen Umstände im vergangenen Jahr gute Ergebnisse erwirtschaften. Daher ist es uns als öffentlicher Versicherer möglich, Städte und Gemeinden, die eine effektive Schadensprävention betreiben, an den Gewinnen zu beteiligen“, erklärte Guido Klautzsch. „Die Verhütung von Schäden ist stets besser und kostengünstiger als sie zu kompensieren.“

Die Verbandsgemeinde Arneburg Goldbeck nutzt die erhaltenen Zuwendungen der ÖSA, um in enger Abstimmung mit den Bürgermeistern und Gemeinden Gelder in Projekte vor Ort fließen zu lassen. Kindertageseinrichtungen und Jugendfeuerwehren profitieren abwechselnd von diesen Mitteln. Im vergangenen Jahr wurde die Kita in Werben als Pilotprojekt mit Tablets ausgestattet. Diese Tablets ergänzen den täglichen Betreuungs- und Bildungsauftrag der Kitas um eine digitale Komponente. Die Kinder können ihre Erfahrungen beispielsweise im Bereich der Formenerkennung nun auch digital vertiefen und werden spielerisch an die bevorstehenden Aufgaben im digitalen Bereich herangeführt. „Die Tabletts werden kindgerecht und sparsam verwendet, um natürliche Lernprozesse zu unterstützen.“ So die Mitarbeiterin der Kita in Werben. Die Übergabe der neuen Zuwendung fand in der Kita in Werben statt, so konnte sich die ÖSA ein persönliches Bild von der letztjährigen Verwendung machen. Die Tablets können von den anderen Kitas in der Trägerschaft der Verbandsgemeinde ausgeliehen werden.

Verbandsgemeindebürgermeister René Schernikau bedankte sich herzlich für die finanzielle Anerkennung und betonte die Wichtigkeit von Schadenverhütung und Prävention. „Unsere Bemühungen zielen darauf ab, unsere Gemeinden sicherer und widerstandsfähiger zu gestalten. Die großzügige Zuwendung der Öffentlichen Versicherung Sachsen-Anhalt zeigen, dass wir auf einem richtigen Weg sind, und unterstützt uns dabei, innovative Projekte umzusetzen, die einen positiven Einfluss auf unsere Bürgerinnen und Bürger haben.“

v.l.n.r. Herr Schulze, Herr Schernikau, Herr Klautzsch