Suche

Terminbuchungen mit Novavax-Impfstoff nun für alle möglich

MS LSA

Impfungen mit dem neuen Covid19-Impfstoff Nuvaxovid von Novavax sind in Sachsen-Anhalt landesweit für alle Bürgerinnen und Bürger möglich.

Novavax

©  shutterstock

Magdeburg. „Es ist genügend Impfstoff vorhanden“, betonte Gesundheitsministerin Petra Grimm-Benne in Magdeburg. „Jeder, der sich jetzt noch für eine Impfung entscheidet und möglicherweise genau auf diesen Impfstoff gewartet hat, kann sich ab sofort einen Impftermin geben lassen.“ Bisher sollte dieser Proteinimpfstoff prioritär dem bislang ungeimpften Gesundheits- und Pflegepersonal der von der einrichtungsbezogenen Impfpflicht erfassten Bereiche angeboten werden. Damit sollte diesen Beschäftigten die Möglichkeit gegeben werden, zeitnah eine Corona-Schutzimpfung zu erhalten.

Impftermine sind über die landesweite Terminvergabe-Hotline 0391-24369971 buchbar. Zudem können sich Interessenten über die Internetseiten der Landkreise und kreisfreien Städte informieren und erhalten dort Informationen zu Terminbuchungen.

Sachsen-Anhalt hat in einer ersten Teillieferung in der vergangenen Woche 39.000 Novavax-Impfdosen vom Bund erhalten, die an die öffentlichen Impfstellen der Landkreise und kreisfreien Städte ausgeliefert wurden. Im 1. Quartal 2022 wird Deutschland voraussichtlich vier Millionen Impfdosen Nuvaxovid erhalten. Für Sachsen-Anhalt ist mit einem Anteil von etwa 104.000 Impfdosen zu rechnen.Die Ständige Impfkommission (STIKO) empfiehlt den Impfstoff Nuvaxovid zur Grundimmunisierung von Personen ab 18 Jahren. Es sind zwei Impfstoffdosen im Abstand von mindestens drei Wochen erforderlich.